Piezoring Φ40 × Φ15 × 5

Piezoring Φ40 × Φ15 × 5

Piezoring Φ40 × Φ15 × 5 Entwicklungs- und Anwendungsgeschichte der Piezokeramik Ein Kristallmaterial, das unter Druck eine Spannung zwischen den Enden aufweist. Die französischen Physiker P. Curie und J. Curie fanden 1880 heraus, dass das Aufbringen schwerer Gegenstände auf ...
Jetzt chatten

Produkt - Details

Piezoring Φ40 × Φ15 × 5


Teil Nr .:

CT (pF)

tgδ (%)

Fs (kHz)

Kp (%)

Qm

PZT4 - ~ 10 × ~ 5 × 2

350

0,3

142,0

60,0

1000

PZT4-13 × 5,3 × 2,2

580

0,3

116,0

60,0

1000

PZT4 - ~ 15 × ~ 6 × 2

900

0,3

101,5

60,0

1000

PZT4 - ~ 15 × ~ 7 × 3

600

0,3

101,5

60,0

1000

PZT4 - ~ 15 × ~ 6 × 4

450

0,3

101,5

60,0

1000

PZT4-25 × 10 × 5

1000

0,3

60.9

60,0

1000

PZT4-Φ30 × Φ15 × 5

1285

0,3

47,0

60,0

1000

PZT4-Φ35 × Φ15 × 5

1905

0,3

42.6

60,0

1000

PZT4-38 × 12,7 × 6

2035

0,3

42,0

60,0

1000

PZT4-×38 × Φ15 × 5

2320

0,3

40,2

60,0

1000

PZT4-38 × 15 × 6,5

1785

0,3

40,2

60,0

1000

PZT4-Φ40 × Φ15 × 5

2620

0,3

38.7

60,0

1000

PZT4-Φ49 × Φ23 × 6

2820

0,3

29.6

60,0

1000

PZT4 - ~ 50 × ~ 17 × 6,5

3240

0,3

31.8

60,0

1000

PZT4 - ~ 50 × ~ 17 × 7,5

2805

0,3

31.8

60,0

1000

PZT4 - ~ 50 × ~ 20 × 6

3330

0,3

30.5

60,0

1000

PZT4-Φ50 × Φ20 × 7

2855

0,3

30.5

60,0

1000

PZT4 - ~ 50 × ~ 23 × 6,5

2890

0,3

29.2

60,0

1000

PZT4 - ~ 50 × ~ 23 × 7,5

2505

0,3

29.2

60,0

1000

PZT4-60 × 30 × 10

2570

0,3

22.7

60,0

1000

PZT4-25 × 2-S

2975

0,3

168,0

60,0

1000

PZT4-25 × 2,2-S

2700

0,3

168,0

60,0

1000

PZT4-~ 50 × 3,5-S

5930

0,3

42,0

60,0

1000

PZT4-Φ50 × 5-S

4150

0,3

42,0

60,0

1000

PZT4-90 × 14 × 8-∠5

1960

0,3

17.5

60,0

1000

PZT4-85 × 14 × 8,5-∠4

1710

0,3

18.6

60,0

1000

PZT4-80 × 14 × 9-∠3

1490

0,3

19.7

60,0

1000

PZT4-80 × 14 × 12-∠3

1110

0,3

19.7

60,0

1000


002


Entwicklungs- und Anwendungsgeschichte der Piezokeramik


Ein Kristallmaterial, das unter Druck eine Spannung zwischen den Enden aufweist. Im Jahr 1880 stellten die französischen Physiker P. Curie und J. Curie fest, dass schwere Gegenstände auf Quarzkristallen elektrische Ladungen auf bestimmten Oberflächen des Kristalls erzeugen und die Ladungsmenge proportional zum Druck ist.


Dieses Phänomen wird als piezoelektrischer Effekt bezeichnet. Sofort entdeckten die Curie-Brüder einen inversen piezoelektrischen Effekt, dh, der piezoelektrische Körper verformte sich unter Einwirkung eines externen elektrischen Feldes. Der Mechanismus des piezoelektrischen Effekts besteht darin, dass der piezoelektrische Kristall eine geringe Symmetrie aufweist. Durch die relative Verschiebung von positiven und negativen Ionen in der Elementarzelle werden die positiven und negativen Ladungszentren bei einer Verformung durch äußere Kraft nicht mehr zusammengeführt, was zu einer makroskopischen Kristallbildung führt, während die Oberflächenladungsdichte des Kristalls der Projektion von entspricht die chemische Intensität in Oberflächennormalenrichtung, so dass bei Verformung des piezoelektrischen Materials durch den Druck an beiden Stirnseiten eine unterschiedliche elektrische Ladung auftritt.


Wenn umgekehrt ein piezoelektrisches Material in einem elektrischen Feld erzeugt wird, wird das Material aufgrund einer Verschiebung des Ladungszentrums verformt.


Die Verwendung dieser Eigenschaften von piezoelektrischen Materialien ermöglicht die gegenseitige Umwandlung von mechanischen Schwingungen (Schallwellen) und Wechselstrom. Daher werden piezoelektrische Materialien häufig in Sensorelementen wie seismischen Sensoren, Kraft-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungsmesselementen und elektroakustischen Sensoren verwendet. Diese Art von Material ist weit verbreitet, ein sehr naturgetreues Beispiel, der Funke des Feuerzeugs nutzt diese Technologie.



Hot Tags: Piezoring φ40 × φ15 × 5, Hersteller, Firma, Preis, zu verkaufen

Anfrage

You Might Also Like